Digitale Barrierefreiheit für Webseiten nach BFSG Profitieren Sie von der Erfahrung im technischen und inhlalichen Bereich der Werbeagentur creationell aus Augsburg

Mit dem Barrierefreiheitsstärkungsgesetz (BFSG) will der Gesetzgeber allen Menschen die Teilhabe am Wirtschaftsleben ermöglichen. Bisherige Barrieren schließen Menschen mit Behinderungen von einer solchen Teilhabe aus. Das gilt auch im Online-Bereich, zum Beispiel bei Webseiten, Shops und Apps. Ab 28. Juni 2025 sind Unternehmen verpflichtet, im Onlinebereich ihre Leistungen barrierefrei anzubieten. Dies betrifft technische, optische und inhaltliche Komponenten.

Was setzt creationell für Sie im Sinne der Barrierefreiheit im Web um?

Wir bringen Ihre Website - egal ob bestehend oder neu - im Rahmen der Barrierefreiheit auf den aktuellen Stand. Die digitale Inhalte müssen den internationalen Richtlinien und Standards für Barrierefreiheit entsprechen, wie beispielsweise den Web Content Accessibility Guidelines (WCAG). ceationell sorgt dafür, dass die Anforderungen umgesetzt sind:

  • Einfache Sprache und klare Struktur
  • Verständliche Links und Navigation
  • Alternative Texte für Bilder
  • Konsistente Formatierung und Gestaltung
  • Vermeidung von komplexen Inhalten
  • Barrierefreie Medieninhalte
  • Nutzerfeedback
  • Schulung und Sensibilisierung
  • Kontinuierliche Überprüfung

Leichte Sprache als wichtige Zusatzoption im Bereich der Barrierefreiheit bei Webseiten

Gemeinsam mit unserem Partner Bereich der Barrierefreien Kommuniation, der www.cabkom.de, setzen wir Ihre Website in Leicher Sprache um. Im dortigen Fachzentrum für Leichte Sprache übersetzen geprüfte Übersetzende die Texte in Leichte Sprache. Ein Umschalter auf der Website macht für User den Wechsel von der Alltagssprache in die Leichte Sprache einfach möglich.

Die Verwendung von Leichter Sprache verbessert die Zugänglichkeit für Personen mit kognitiven Einschränkungen, Lernschwierigkeiten oder Leseschwächen. Darüber hinaus ist sie für Personen mit Migrationshintergrund eine wertvolle Hilfe, da mit geringen Sprachkenntnissen Texte gelesen werden können. Hiervon profitierten auch zum Beispiel auch Unternehmen, die im Recruiting auf Menschen setzen, für die Deutsch eine Fremdsprache ist. (Beispielauftritt: leichte-sprache.cab-caritas.de und unsere Referenz CAB Caritas Leichte Sprache)

Weitere Möglichkeiten für Barrierefreie Webseiten - von creationell für Sie umgesetzt

Gebärdensprache: Die Integration von Gebärdensprache in Videos oder als eigenständige Inhalte kann die Zugänglichkeit für Gehörlose oder hörbehinderte Personen verbessern.

Erweiterte Hilfsmittel: Sprachsteuerung, Vergrößerungsoptionen, Vorleseoption etc., so dass der User die Webseite an die individuellen Bedürfnisse anpassen und effektiver nutzen kann.

Einfache Bedienungshilfen: Die Implementierung einfacher Bedienungshilfen wie Tastaturnavigation oder Zugangstasten kann die Benutzerfreundlichkeit für Personen mit motorischen Einschränkungen verbessern.

Barrierefreie Dokumente: Neben der Webseite sollten auch alle herunterladbaren Dokumente, wie PDFs oder Word-Dokumente, barrierefrei gestaltet sein. Dies bedeutet, dass sie Texterkennung und Screenreadern unterstützen sowie klare Strukturen und Formatierungen aufweisen sollten, um die Zugänglichkeit für alle Benutzer zu gewährleisten.

Wir freuen uns auf Sie und unterstützen Sie gerne auf dem Weg zu Ihrer barrierefreien Website

Lassen Sie uns unverbindlich sprechen, wo und wie wir Sie im Bereich Ihrer barrierefreien Weblösung unterstützen können. Vom kompletten Relaunch bis zur Integration von notwendigen Modulen in bestehende Seiten und Onlineanwendungen sind wir für alles offen.


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Ihre Daten werden bei uns geschützt und auf keinen Fall an Dritte weitergegeben.

* Pflichtfelder: Bitte ausfüllen

Ihr Ansprechpartner